Archiv der Kategorie: Allgemein

Erntedankfest Isenbüttel

Am 30.09.2018 fand wieder das Erntedankfest in Isenbüttel statt. Im letzten Jahr sind wir als Fußgruppe mitgegangen und hatten uns vorgenommen das nächste Mal auch mit Trecker und Anhänger dabei zu sein. Deshalb haben wir uns den Anhänger vom Musikzug Groß Schwülper geliehen, vielen Dank dafür! Lutz Jäger hat sich bereiterklärt uns mit dem Trecker seines Vaters zu ziehen, auch dafür vielen Dank!
 
Nachdem wir den Anhänger geschmückt und mit Stühlen, Getränken und Proviant bestückt hatten, ging es bei schönstem Herbstwetter los. Auf dem Weg zum Treffpunkt an der Kirche ließen wir Phillip hochleben, da er an diesem Tag seinen sechzehnten Geburtstag feierte. Auf dem Anhänger zu spielen funktionierte prima und wir spielten Stimmungslieder wie „Herzilein“, „Go West“, „Country Road“ und vieles mehr. Auch Musikwünsche wie „YMCA“ erfüllten wir. Der Erntedankumzug bestand aus vielen von Treckern gezogenen Anhängern, die aufwändig geschmückt waren.
 
Geleitet wurden wir von unserem neuen 1. Dirigenten Bernd Wilmer. In der Woche vorher trennten wir uns im gegenseitigen Einvernehmen von unserem vorherigen Dirigenten Horst Hinze. Bernd ist bereits seit vielen Jahren Mitglied im Musikzug, ausgebildeter Dirigent und Landesausbildungskoordinator „Fachbereich Musik“ des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen. Wir freuen uns sehr, dass Bernd die Aufgabe übernommen hat.
 
Nach einer großen Runde durch Isenbüttel kamen wir auf dem Festplatz an und spielten dort „Italo Pop Classic“, „Maja Wickie Heidi“ und zum Abschluss des ersten Teiles das „Niedersachsenlied“.
Die Pause verbrachten wir gemütlich auf dem Grillplatz der Feuerwehr Isenbüttel, bei Steaks, Würstchen, Salaten und natürlich dem einen oder anderen Getränk 😉
Bei einsetzender Dämmerung fanden wir uns wieder an der Kirche ein. Von dort begleiteten wir den Fackelumzug mit Marschmusik zum Festplatz. Dort endete der wunderschöne Tag!
 

Musikzug Meine sucht Schlagzeuger

Der Feuerwehr Musikzug ist mit 45 aktiven Musikern und Musikerinnen aller Registergruppen gut aufgestellt, aber es kommt immer wieder zu Problemen bei der Besetzung mit den Schlagzeugern. Der 1. Vorsitzende Marcel Calberlah sagte dazu: „Wir haben zwar vier ausgebildete Schlagzeuger, nur fehlen die aufgrund ihrer Ausbildung oder aus Altersgründen häufig. Über eine Verstärkung würden wir uns sehr freuen.“ Nachwuchschlagzeuger und andere Musiker und Musikerinnen lernen bereits in dem neuen „Blechschadenorchester“ unter der Leitung von Bernd Wilmer ein Instrument zu spielen, aber es dauert 5 – 7 Jahre bis dieses beherrscht wird. Deshalb sucht der Musikzug ausgebildete Schlagzeuger die gerne mitspielen möchten. Der Musikzug gibt am 09. + 10.11.2018 Konzerte im Gemeindezentrum in Meine und zur Zeit wird intensiv geübt. Neue Schlagzeuger könnten dabei, bei allen anderen Auftritten und bei den Proben am Freitagabend ab 19:30 Uhr in der Feuerwehr Meine mitmachen. Interessenten melden sich bitte unter 0151/21663565 oder 05304/4883. Weitere Informationen sind auf der Hompage des Musikzuges zu finden (https://musikzugmeine.de).

Vorbereitung des Jubiläumskonzerts

Der Rahmen für das Konzert am 24. November 2012 steht, die Musikstücke sind ausgewählt. Damit auch alles schön klingt, zogen sich alle Mitspieler zu einem intensiven Probenwochenende in die Turner-Musikakademie Altgandersheim zurück. Mit dabei waren zum ersten mal auch fast alle Jungbläser aus dem Blechschadenorchester. Bereits Freitag Abend die erste Gesamtprobe zum „warm spielen“, bevor es Samstag nach dem Frühstück ernst wurde. Unser musikalischer Leiter Heiko Bente und Bernd Wilmer haben ihre Beziehungen spielen lassen und wieder hochkarätige Lehrer für jedes Register verpflichtet.

Norbert Bodsch aus Gifhorn ist Saxophonist im Braunschweiger Prime Time Orchester und hat auch bereits Erfahrungen in verschiedenen Soul-Bands gesammelt. Für die Klarinetten konnte Joachim Maring aus Waggum gewonnen werden, der als musikalischer Leiter dem Musikzug Wenden vorsteht. Aus Dinklar ist Jan Illemann für das Schlagzeugregister angereist. Er studiert Musik und Sport auf Lehramt und sieht seine Schwerpunkte beim Schlagzeug und der Posaune. Das tiefe Blech aus Tuba, Bariton und Tenorhorn wurde unterrichtet von Stefan Schmicker, selbst ein begnadeter Posaunist. Die Trompeten- und Flügelhornspieler brauchten sich an kein neues Gesicht zu gewöhnen. Diese Gruppe wurde von Heiko Bente selbst auf das Konzert eingestellt.

Die jüngsten Bläser aus dem Blechschadenorchester begeisterte der Schulleiter der Turner-Musik-Akademie Altgandersheim, Albert Bohnsack. Der Trompeter und Flügelhornist hat sich nach seinem Musikstudium spezialisiert auf musikalsiche Früherziehung. Darüber hinaus ist er Gründer und Leiter des Kinder- und Jugendorchesters des TMZ Altgandersheim.

Neben Musik und Atemübungen blieb aber auch Zeit für Gesellschaftsspiele und Gespräche untereinander. Wann ist man schon mal ein ganzes Wochenende in der Gruppe zusammen? Vielen Dank an alle Verantwortliche.

Nun sind alle recht herzlich eingeladen, das Jubiläumskonzert des Musikzugs Meine am Samstag, 24.11.2012, in der renovierten Sporthalle des Philipp Melanchthon Gymnasiums (ehemals Haupt- und Realschule) am Gemeindezentrum Meine zu besuchen.

Der Männerchor Meine wird uns bei einem oder zwei Stücke gesanglich begleiten, ebenso ist ein allererster öffentlicher Auftritt für das neue Blechschadenorchester geplant.

Beginn ist 16.00 Uhr, Einlass ist ab 15.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Für die Pause ist eine Kaffee- und Kuchentafel vorbereitet, einen Stand mit Bratwurst und Bier wird es auch wieder auf der Rasenfläche neben den Schulpavillons geben.Jubiläumskonzert