Erste Probe nach der Corona – Pause

Endlich durften wir wieder mit dem Probenbetrieb beginnen, nach über drei Monaten Corona – Zwangspause. Nachdem unser 1. Vorsitzender Marcel Calberlah das „Go“ der Samtgemeinde für Musikzugproben im Freien bekommen hatte, erstellte er einen Hygieneplan und suchte nach geeigneten Außenflächen. Die erste Probe fand dann am Freitag auf dem Gelände des TSV Meine statt. Wir planen jede Woche an einem anderen Ort zu proben, um immer andere Anwohner mit unser Musik zu erfreuen oder auch nicht 😉 

Gemäß Hygieneplan brachte jede/r seinen/ihren eigenen Stuhl, Notenständer und etwas zu Trinken mit. Dann verteilten wir uns so auf dem Gelände, dass wir die Abstandsregeln einhielten.

Zu Beginn der Probe sagte unser Dirigent Bernd Wilmer: „ Heute werden wir erstmal einfach nur Stücke durchspielen, um uns wieder einzugewöhnen. Alles weitere machen wir in den folgenden Proben.“ Und so begann wir mit „Polka mit Herz“, und spielten bekannte Titel wie „Cordula grün“, „Böhmischer Traum“, 80er Kult (tour)“ und viele weitere Stücke.

Wir haben uns sehr gefreut uns wieder zu sehen und wieder gemeinsam Musik zu machen. Das hat uns schon sehr gefehlt! Auch wenn es noch etwas dauern wird, bis wir wieder für Publikum spielen dürfen, werden wir jetzt wieder jeden Freitag proben.

Nach den Sommerferien beginnen auch die Proben des Blechschadenorchesters wieder. Interessierte Anfänger und fortgeschrittene Musiker/innen können sich immer gerne bei uns melden!