Generalversammlung des Musikzuges Meine

Auch dieses Jahr fand die Generalversammlung des Musikzuges Meine am ersten Freitag des neuen Jahres, dem 04.01.2019, statt. Zu Beginn eröffnete der 1.Vorsitzende Marcel Calberlah die Sitzung, begrüßte die Mitglieder, Ehrenmitglieder und Gäste und stellte die ordnungsgemäße Ladung und die Beschlussfähigkeit fest. 
Im Anschluss gab es dann bereits ein Grußwort der Samtgemeindebürgermeisterin Ines Kielhorn, die nach dem Essen zu einer anderen Veranstaltung weiter musste.
Danach verlas die Schriftführerin Christin Cimander das Protokoll der letzten Generalversammlung.
Mit den Berichten startete Jens Meschke als Kassierer. Im Jahr 2018 ist der Kassenstand stabil geblieben, da trotz des teuren Probenwochenendes im August durch insgesamt 39 Auftritte im Jahr 2018 auch genügend Geld eingenommen werden konnte. Allerdings sollen noch im Januar Regenjacken für die Mitglieder des Musikzuges angeschafft werden, die in der kommenden Saison sicher nützlich sein werden. 
Der Dirigent Bernd Wilmer berichtete von den neuen Notenmappen, die angeschafft wurden und von viel Spaß in den Proben. Weiterhin Spaß zu haben, sei auch das Hauptziel für 2019, wobei allerdings auch die musikalische Herausforderung nicht vergessen werden soll. 
Für die insgesamt 13 Anfänger, die momentan an der Blechschaden-Probe teilnehmen, wird die musikalische Herausforderung im Jahr 2019 voraussichtlich die Teilnahme an einem D1-Lehrgang sein.
Ein weiteres Ziel für 2019 sei laut dem Gerätewart Marvin Kortegast, die komplette Anlage inklusive der in 2018 neu angeschafften Subwoofer neu einzustimmen. Dafür sollen auch neue Mikrofone für die Trompeten gekauft werden.
Der 1.Vorsitzende Marcel Calberlah gab einen Rückblick auf die Auftritte im vergangenen Jahr. Die Mitglieder des Musikzuges haben sich durchschnittlich alle 4,01 Tage gesehen, hauptsächlich zu Proben und Auftritten, aber auch zu geselligen Veranstaltungen wie dem tollen Probenwochenende und dem Grillabend mit dem Posaunenchor Meine. Das Jahr 2019 wird voraussichtlich etwas ruhiger werden, aber ein Probenwochenende ist auch wieder geplant.
Im Anschluss fanden die Neuwahlen statt. Neu- oder wiedergewählt wurden Marcel Calberlah als 1. Vorsitzender, Michaela Oppermann als Pressewartin, Thomas Hasemann als Gerätewart Instrumente, Tanja Wilmer als Notenwartin, Sandra Wuschke als stellvertretende Notenwartin und Tim Heise als Kassenprüfer.
Es folgten noch Grußworte von der Bürgermeisterin Ute Heinsohn-Buchmann, vom Ortsbrandmeister Lutz Jäger und von Lucas Harms als Vertreter des Posaunenchores Meine.
Zum Abschluss fand eine offene Diskussion über diverse Punkte statt.
Anna Oppermann
Neuer Vorstand des Musikzuges Meine mit Ortsbrandmeister Lutz Jäger,
v.l. Detlef Ahrens, Lutz Jäger, Thomas Hasemann, Marcel Calberlah, Marvin Kortegast, Tim Heise, Sandra Wuschke, Christin Cimander, Birgit Heise, Hela Riechmann, Tanja Wilmer, Bernd Wilmer, Jens Meschke