Schützenfest Calberlah

Das Pfingstwochenende verbrachten wir wie alle zwei Jahre auf dem Schützenfest in Calberlah. Von Samstag bis Montag waren wir mit gut 20 Musikern vertreten. Samstag trafen wir uns bei angenehmen Marschwetter und begleiteten den Umzug zusammen mit dem modernen Flötenorchester aus Flechtorf sowohl mit Märschen wie „Erika“ oder „Westerwald“ als auch mit „YMCA“ oder „Atemlos“. Auch Sonntag unterhielten wir bei gutem Wetter beim Anbringen der Scheiben die Schützen gut, sodass wir mit einer Stunde Verspätung am Zelt ankamen. Unterstützt wurden wir beide Tage von unserem Ortsbrandmeister Lutz Jäger an der großen Trommel oder den Becken. Auch auf dem Zelt sorgen wir nach den Umzügen an beiden Tagen für gute Stimmung mit Stücken wie „Auf der Vogelwiese“, „ABBA“, „Böhmische Polka Perlen“ oder „Alhoa heja he“ und endeten unsere Auftritte mit „Stell dich ein im Oberkrain“ und dem „Egerländer Liedermarsch“, was zu standing ovations und Rufen wie „Super-Meine“ führte. Am Montag spielten wir zum Katerfrühstück durch Anlage verstärkt, die wir in Rekordzeit auf- und abbauten. Mit steigender Stimmung wurden gehäuft Musikwünsche geäußert, die wir erfüllen konnten und so weniger häufig gespielte Stücke wie „Aber dich gibt’s nur einmal für mich“ zu unserem Besten geben konnten.
Insgesamt können wir auf ein Wochenende mit sehr guter Stimmung zurückblicken und uns auf das Schützenfest Calberlah 2020 freuen, für das wir gleich angefragt wurden.
Anna Wuschke