Bockbierfest 2018

Am 21. April 2018 fand zum zweiten Mal das Bockbierfest in Meine statt. Wie auch letztes Jahr trafen wir uns pünktlich um 17.15 Uhr, in schicken Dirndl und zünftigen Lederhosen, am Festplatz zum Aufbauen. Da unser Dirigent aus privaten Gründen leider spontan absagen musste, erklärte sich kurzfristig Bernd Wilmer bereit, die musikalische Leitung des Musikzugs zu übernehmen. Als gegen 18 Uhr die ersten Gäste eintrafen, hatten wir uns bereits eingestimmt. Nach einer anfangs komplizierten Getränkebestellung waren die 29 Musiker nun gut versorgt, um mit Stücken wie „Abba for Band“, „YMCA“ und „Les Humphries“ die Gäste zu unterhalten. Polkas wie beispielsweise „Morgenblüten“ durften bei so einer Veranstaltung natürlich auch nicht fehlen. Bei „Rot sind die Rosen“ spazierten die beiden Trompeter Richard Düren und Sebastian Heller als Solisten durch das Festzelt und sorgten dadurch zusätzlich für Schunkelstimmung. Zum Abschluss spielten wir das „Niedersachsenlied“. Pünktlich zum Fassanstich hatten wir unsere Instrumente zusammengepackt und freuten uns nun auf eine gemütliche und stimmungsvolle Feier. Wir tanzten und sangen mit den insgesamt 600 Besuchern noch bis spät in die Nacht hinein und freuen uns jetzt schon auf das nächste Bockbierfest.

Katharina Paul