Archiv für den Monat: Februar 2017

Tag der offenen Tür soll zum vierten Blechschadenorchester führen

Da wurde es richtig laut im Probenraum in der Feuerwehrzentrale der Freiwilligen Feuerwehr Meine: Der Musikzug hatte zum Tag der offenen Tür eingeladen.

Ran ans Instrument: Zum Tag der offenen Tür hatte der Musikzug Meine eingeladen, um ein Blechschadenorchester als Anfängergruppe zu gründen.

Quelle: Heidi Lindemann-Knorr

Meine. „Wir wollen das vierte Blechschadenorchester einrichten“, sagte Bernd Wilmer, der den Musikzug momentan dirigiert. Das Blechschadenorchester sei das Anfängerorchester des Musikzuges. Jeder, ob Erwachsener oder Kind, könne mitmachen. „Wir hatten in den drei bisherigen Blechschadengruppen seit 1997 immer rund 20 Anfänger im Alter zwischen acht und 50 Jahren, die zu 80 Prozent auch heute noch im Musikzug spielen.“ Mit 17 Musikern habe der Musikzug Meine begonnen, jetzt spielen 55 Musiker im Musikzug.

Diesmal konnten die Erwachsenen und Kinder das Instrument unter fachkundiger Anleitung ausprobieren, für das sie sich interessieren. Das ist bei Feya Wartenberg die Klarinette. „Ich spiele Gitarre, Klavier und Blockflöte“, erzählt die Neunjährige aus Wedelheine. Bei der Probe dabei war auch ihre Freundin Emma Zech aus Meine. Sie würde gern Querflöte spielen, spielt jetzt schon Gitarre.

„Die Anfänger werden zusätzlich zum Einzelunterricht zusammen in der Gruppe über rund fünf Jahre ausgebildet“, sagt Wilmer. Die Instrumente werden vom Verein zur Verfügung gestellt, jeder kann zu Hause damit üben. Breit gefächert ist das Musikangebot, das geübt wird. Märsche und Popmusik gehören ebenso dazu wie Filmmusik. Geprobt wird jeweils freitags von 17.30 Uhr bis 19 Uhr im Probenraum der Feuerwehr Meine.

lk

Quelle:

Donnerstag, 13. Februar 2017

Kreisjugendfeuerwehrtag in Meine am 05.02.2017

Wie schon im letzten Jahr fand auch dieses Jahr der Kreisjugendfeuerwehrtag in der Samtgemeinde Papenteich statt und wir waren eingeladen, die Veranstaltung musikalisch zu begleiten. Dafür trafen wir uns mit 20 Leuten um 8:30 Uhr um das Schlagzeug, Stühle, Notenständer und Instrumente aufzubauen, pünktlich um 9:00 Uhr waren wir fertig. Zum Auftakt  begannen wir mit „Abba for Band“, danach erfolgte die Begrüßung der ca. 300 Delegierten der Jugendfeuerwehren und Gästen aus der lokalen Politik. Zum Gedenken an einen verstorbenen Feuerwehrmann aus dem Papenteich spielten wir „ Ich hatt` einen Kameraden“. Zwischen den Redebeiträgen spielten wir jeweils 1 – 2 Stücke der verschiedenen Musikrichtungen. Darunter  Polkas wie „Prerovanka“ und „Auf der Vogelwiese“ sowie die Popmusiktitel „Go West“, „YMCA“ und „Willenlos“ aber auch den Oktoberfesthit „Rock mi“ und einiges mehr. Zum Ende der Versammlung erhoben sich alle Feuerwehrleute von ihren Plätzen und wir spielten das „Deutschlandlied“.