Maibaum Meine 30.04.2016

Der Maibaum wird in Meine traditionell am 30.04.2016 aufgestellt und wir sollten dort musizieren. Dafür trafen wir uns bereits um 16:45 Uhr auf dem Marktplatz, denn unser neuer Pavillon sollte aufgestellt werden. Nachdem wir im letzten Herbst auf dem Herbstmarkt nicht spielen konnten, weil es zu stark geregnet hatte, haben wir uns einen 10m x 4m großen Pavillon gekauft. Bei starken Regen leiden unsere Instrumente, vor allem die Klarinetten und das Schlagzeug, zu sehr. Am Samstag war zwar kein Regen angesagt, aber der Pavillon schützte uns auch vor Wind. Und mit so vielen Händen war er schnell aufgebaut.

Um kurz nach halb Sechs begannen wir unter der Leitung von Bernd Wilmer mit 32 Musikerinnen und Musikern mit dem Lied „Anker gelichtet“. Danach folgten Lieder wie  „Atemlos“, „Unser Bernhardiner“ und „Schiff ahoi“.

Währenddessen haben die Kameraden der Feuerwehr durch reine Muskelkraft den Maibaum aufgestellt. Als der Baum stand, spielten wir „Der Mai ist gekommen“.

Anschließend begleiteten wir die Feier mit  „Rock mi“, „Aloha Heja He“, Willenlos“ und vielen anderen Stücken.

Bei dem Lied „Schöne Urlaubszeit“ saß unser neuer Schlagzeuger zum ersten Mal am Schlagzeug. Hadi Andywi kommt aus Syrien und wohnt mit anderen Flüchtlingen in der Wohnung in der Feuerwehr. Nach dem Lied applaudierten wir ihm, da er das wirklich gut gemacht hat.

Um kurz vor Acht beendeten wir den schönen Abend mit Bratwurst und Getränken von den Feuerwehrkameraden. Unseren Pavillon haben wir natürlich sorgsam für den nächsten Auftritt eingepackt ;).